Interactive West 2016

3. Interactive West: Digitale Chancen nutzen – Rudi Kobza im Interview

3. Interactive West: Digitale Chancen nutzen – Rudi Kobza im Interview

Von Digital Transformation bis Digital Video – was das Aufspüren von neuem Potential für seine Kunden angeht, hat Rudi Kobza – Eigentümer der Kobza Media Group, einer Agentur- und Mediengruppe, die unter ihrem Dach Beteiligungen an Unternehmen im Kommunikations- und Medienbereich hält – stets den richtigen Riecher. Denn in einer schnellen Zeit lohnt es sich, den anderen immer einen Schritt voraus zu sein.
 
Für die 3. Interactive West konnte Russmedia Digital den Medien- und Markenexperten als Referenten gewinnen. Im Interview spricht er über die totale Vernetzung und das dadurch veränderte Medienverhalten sowie den Siegeszug des Videos. Von Letzterem wird dann auch sein Vortrag am 13. Oktober im Dornbirner Spielboden handeln, denn laut Kobza ist 2016 das Jahr der Video-Explosion.
 

1. Sie sind Eigentürmer der Kobza Media Group, einer Agentur- und Mediengruppe, die unter ihrem Dach Beteiligungen an zahlreichen Unternehmen aus den Bereichen Werbung, PR, Strategie, Digital, Online-Video und Medien hält. Kunden, welche die Dienste Ihrer Firma in Anspruch nehmen, wird also ein umfassendes Kommunikationsangebot offeriert. Doch wie genau funktioniert das, da die beteiligten Unternehmen ja unabhängig voneinander agieren? Ist eine Zusammenarbeit üblich bzw. erwünscht; wird also den Kunden – wenn diese das wollen – ein „Rundum-Paket“ geboten?

 
Wir leben in einer Zeit der totalen Vernetzung und einem total veränderten Medienverhalten. Dem folgend muss sich auch die Kommunikation von Marken und Unternehmen grundlegend ändern. Ging es früher “nur” um Branding geht es heute um direkte Anbindung an den Kunden und oft tagesaktuellen Markencontent, gemäß dem Motto “What’s your story of today?”. Innerhalb der Kobza Media Group haben wir uns deshalb so aufgestellt, dass wir einerseits unser strategisches Branding Know How voll einbringen und eine kreative Basis schaffen, dazu aber den Content-, Digital und Videobereich komplett abdecken können. In einem Mix der klarerweise auch je nach Kampagne variiert. Für den gesamten deutschsprachigen Raum ein sehr innovatives Modell.

 

2. Dass Ihre Arbeit mehr als erfolgreich ist, zeigen zahlreiche nationale und internationale Awards – unter anderem drei Cannes-Löwen und 44 Effies in Platin, Gold, Silber und Bronze. Sie wurden von „Marketing and Media Europe“ unter die Top 30 Europas gewählt und vom Magazin „Trend“ unter die Top 5 der CEOs Österreichs. Was bedeuten Ihnen diese Auszeichnungen? Was würden Sie als Ihren größten Erfolg betrachten und gibt es eine Kampagne, die Ihnen ganz besonders am Herzen lag, auf die Sie stolz sind, obwohl diese keinen Preis gewinnen konnte?

 
Eine Agentur ist immer so gut wie Ihre aktuelle Kampagne, deshalb ist es mir extrem wichtig, wachsam und frisch zu bleiben und eher nach vorne als rückwärts zu schauen. Ich glaube, dass wir deshalb auch schnell im Aufspüren von Potential für unsere Kunden sind. Aktuell freut es mich daher, die Bereiche Digital Transformation (darwins-lab.com) und Digital Video (diego5studios.com) rechtzeitig erkannt und in der Gruppe ausgebaut zu haben. Hier einen zeitlichen Vorsprung zu haben ist in einer schnellen Zeit von Vorteil.

 

3. Stichwort „Darwins Lab“ – Für Unternehmer von heute ist es nicht leicht, immer innovations-technisch am Ball zu bleiben, den Anschluss nicht zu verpassen. Denn nur wer immer auf dem Laufenden ist und auch die hinter der digitalen Transformation stehenden technischen Veränderungen versteht, kann erfolgreiche Strategien für die Zukunft entwickeln. Wie kann Ihr neuestes „Produkt“ – Darwins Lab – den Führungskräften dabei helfen?

 
Wir erleben gerade durch die Digitalisierung ein noch nie dagewesenes Aufbrechen alter Gesetze. In einem Rekordtempo dem Unternehmen, ihre Mitarbeiter und ihre Strukturen oft nicht gewachsen sind. Mit Darwins Lab wollen wir daher Eigentümer, Geschäftsführer und ausgesuchte Mitarbeiter kompakt trainieren und neue Blickwinkel öffnen. Denn kein Unternehmen hat heutzutage automatisch einen Fixplatz für die nächsten 5 Jahre. Wenn dazu noch ein Focus auf neue digitale Chancen gerichtet wird, erleben wir oft unglaublichen Innovationswillen in Unternehmen. Darwins Lab unterstützt von außen und beschleunigt solche Prozesse. Und das nicht im klassischen Berater-Stil, sondern interaktiver, lebendiger und gemeinsam mit dem Kunden.

 

4. Ihr Vortrag wird sich ja dem Thema „Video“ widmen. Warum gilt für Sie der Satz „If you have something to say, film it!” heute mehr denn je? Sind die Adressaten aufnahmefähiger, wenn die Werbebotschaft in bewegten Bildern übermittelt wird, können hiermit Emotionen am besten transportiert werden und wird sich der Siegeszug des Videos fortsetzen?

 
2016 ist das Jahr der Video Explosion. Durch die Zunahme von Mobile und Social hat Video als Content-Form eine tragende Rolle übernommen. Dem haben neben YouTube auch andere Plattformen wie Facebook, Instagram oder Snapchat Rechnung getragen. Dabei hat die Entwicklung von 360 Grad und Live Content gerade erst begonnen. Video wird also weiterhin wachsen und traditionelle Werbeformen ablösen. Und wie man an den Zugriffszahlen und Interaktionsraten sieht, können User derzeit gar nicht genug davon bekommen.

 

5. Auch wenn es bis zum 13. Oktober noch eine Weile hin ist – was erwarten Sie sich von der Interactive West 2016?

 
Ich habe einige Freunde und Kunden in Vorarlberg und freue mich über ein Wiedersehen bei dieser Gelegenheit. Dazu kommt ein Innovationsgeist im Land, der mich immer selbst inspiriert und sicher tolle Gespräche mit sich bringt. Die Zeiten sind ja für uns alle so spannend wie noch nie.
 
 

Rudi Kobza bei der IAW 2016

Wer noch mehr über Video-Wachstum und die hierdurch stattfindende Ablösung traditioneller Werbeformen erfahren möchte, hat die Möglichkeit, Rudi Kobza bei der am 13. Oktober im Dornbirner Spielboden stattfindenden 3. Interactive West zu hören bzw. zu erleben. Early-Bird-Tickets sind bis zum 30. September zu erhalten – für 168 Euro inklusive der Getränke & Speisen sowie der After-/Networkingparty mit DJ Berti Basement.
 
Wann? 13. Oktober 2016, 15 bis 22 Uhr
Wo? Spielboden Dornbirn
Weitere Infos auf www.interactivewest.at

Comments are closed